Chris Ware: Probe -Comics

Es gibt drei Arten von Humor in dieser Welt: den Probe -Comic, den Probe -Comic und ... die Comic -Wiederholung. Dieses Sprichwort, Chris Ware, verstand dies bis zu dem Punkt, während des Angoulême -Comic -Festivals einer der Meister zu werden. 2013 war er Teil der kurzen Liste, um den Grand Prix zu erhalten, kein Glück, Willem ergriff ihn. 2018? Richard Corben, 2019? Rumiko Takahashi. 2020? Emmanuel Guibert. Eine ziemlich verrückte Anzahl von Fehlern, die für immer Ware wie ein großartiger Looer widmen werden.

Im Jahr 2021 wurde sein Name jedoch auch auf einer Auswahlliste mit 4 Namen gefunden. Rusty Brown, seine letzte Arbeit hatte jedoch leer gelassen, während Benoit Peeters (Präsidentin der Jury, Spezialistin für Ware und Autor von "Chris Ware: Reinvented Comics") erklärte, dass das Buch nicht aus dem Wettbewerb stattgefunden habe und dass es belohnt werden sollte. des Autors in seiner Gesamtheit.

Und dann am 23. Juni tritt das undenkbare auf. Nach einer Reihe prestigeträchtiger Preise, die vom Eisner -Prix (22 Mal) im Harvey Prix (28 -mal) reichen, erhält Chris Ware den Grand Prix der Stadt Angoulême für die gesamte Arbeit.

Chris Ware wurde 1967 geboren und wächst in einer Familie von Journalisten, in denen er mehrere Originalzeichnungen sieht, die veröffentlicht werden. Einmal Student, zieht er den täglichen Texaner an, die Studentenzeitung seiner Universität von Texas. Er entdeckt von Art Spiegelman, er wird zwei Kurzgeschichten im Raw Magazine produzieren und 1987 Floyd Farland, Citizen of the Future, veröffentlichen, eine jugendliche Arbeit, die für den Autor so enttäuschend war, dass ihm gemunkelt wurde um sie verschwinden zu lassen.

Es war 1993, als seine Karriere mit der ACME -Neuheitsbibliothek begann. In dieser Sammlung, die erstmals von Fantagraphics Books vor Ware veröffentlicht wurde, hat der Autor Spaß mit dem Objekt. Variieren Sie die Formulare (Streifen, Poster, Zeitung), Gewichte und die ständige Beteiligung des Lesers wie beim Erstellen von Geschichten (2007), die den Leser auffordern, seinen eigenen Leseweg zu erreichen.

Die ACME Novelty Library, die mehrere Jahre in Frankreich in Frankreich nicht veröffentlicht wurde, wird 2002 in Delcourt, Quimby, der Maus, bei der Association ET ACME im Jahr 2007 La de Delcourt in Form von Sammlungen mit Jimmy Corrigan veröffentlicht.

Auf unserer Website finden Sie Rusty Brown, das neueste Werk der Künstlerin und der spirituellen Suite von Jimmy Corrigan. Eine verrückte, dichte Arbeit, die überwältigend ist und ein großartiges Tor zum Universum von Chris Ware ist.

Finde es hier

Buchen Sie immer mit Monographie von Chris Ware. Eine umfassende und aufregende Bewertung über 25 Jahre Karriere, die alle von Rizzoli sublim veröffentlicht wurden.

Finde es hier

Und schließlich der Höhepunkt der Show, das i -Tüpfelchen, der kleine Verdauung nach einer großzügigen Mahlzeit: eine 13 cm hohe Figur von Jimmy Corrigan von PressPop.

Finde es hier

Hinterlasse einen Kommentar